Die Ausgangslage

Die GaLaBau Service GmbH (kurz: GBS) ist die wirtschaftliche Tochter des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (kurz: BGL), der die Interessen des deutschen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus auf Bundesebene und in Europa vertritt. In den zw├Âlf Landesverb├Ąnden des BGL sind rund 4.000 vorwiegend kleine und mittlere Betriebe organisiert. Als Dienstleister geben sich diese am gesch├╝tzten Signum mit dem Zusatz ÔÇ×Ihre Experten f├╝r Garten & LandschaftÔÇť zu erkennen und bieten ma├čgeschneiderte, individuelle L├Âsungen rund ums Bauen mit Gr├╝n.

Die Zielgruppe

Die GBS wiederum ├╝bernimmt alle wirtschaftlichen T├Ątigkeiten des Verbandes und betreibt unter anderem den Online-Shop, in dem die Mitgliedsbetriebe des Vereins neben Berufsbekleidung wie T-Shirts, Sicherheitsschuhen und Jacken auch Werbemittel und betriebsrelevante Versicherungen erwerben k├Ânnen. Die Mehrzahl der Kunden bilden dabei die Kleinstbetriebe mit 5-15 Mitarbeitern, die ihre Bestellungen bisher via Telefon, Fax, Mail oder eben den Online-Shop aufgaben.

Die Features

Da es sich bei der GBS um reines B2B-Gesch├Ąft und eine ÔÇ×geschlosseneÔÇť Usergruppe handelt, sollte der Zugang zum Online-Shop wie auch bisher ├╝ber einen Login erfolgen. ├ťber einen so genannten Single Sign On (kurz: SSO) loggen sich die Betriebe auf der Website des GBL ein und werden anschlie├čend automatisch in den Online-Shop der GBS weitergeleitet. Bei jedem Login werden die Kundendaten aus CAS genesisWorld ÔÇô darunter Firmenname, Ansprechpartner und Zahlungsart ÔÇô gepr├╝ft und eventuelle ├änderungen direkt im Shop-System gespeichert, sodass diese stets aktuell sind und auch bleiben.

Neben einigen Lagerartikeln im Bereich der Werbemittel betreibt die GBS gr├Â├čtenteils Drop Shipping: Sobald eine Bestellung durch ein Mitglied abgeschlossen wurde, erh├Ąlt der entsprechende Lieferant daher eine so genannte Lieferantenbenachrichtigung und kann die Bestellung anschlie├čend bearbeiten. Hierf├╝r wurde eigens eine Lieferantenverwaltung in der Shopware-Administration eingerichtet, ├╝ber die die Mitarbeiter der GBS die Benachrichtigungen verwalten k├Ânnen: Je nach Konfiguration werden diese als Mail, XML oder PDF verschickt bzw. als CSV-Datei auf einem FTP-Server abgelegt. Der Lieferant ├╝bernimmt nach Erhalt der Benachrichtigung die weitere Bestellabwicklung und versendet abschlie├čend die Ware an den Kunden.

Die Rechnungsstellung erfolgt ├╝ber das ERP-System Sage, in welches die Shop-Bestellungen via Schnittstelle geladen werden. Perspektivisch sollen hieraus auch die Produkte sowie der Lagerbestand an Shopware ├╝bermittelt werden, um auch diesen stets aktuell zu halten und den Pflegeaufwand seitens der GBS zu minimieren.

Weitere Anforderungen, die realisiert wurden:

  • Anfrage-Produkte, die nicht direkt bestellt werden k├Ânnen
  • Versandkostenberechnung nach Gewicht
  • Sonderversandkosten f├╝r ausgew├Ąhlte Produkte
  • Mehrere Kundengruppen mit individuellen Rabattstaffeln

Der Produktkonfigurator

Bereits zu Projektbeginn bestand seitens GBS der Wunsch, die Individualisierung der Imagekleidung ├╝ber einen Konfigurator im Online-Shop abzubilden, so dass die Betriebe ihr Logo dort hochladen und entsprechend platzieren k├Ânnen. Die Individualisierung inklusive Logo-Datei wird an den Warenkorb ├╝bergeben und analog zu Standard-Bestellungen per Lieferantenbenachrichtigung verschickt.

Die GBS kann ├╝ber die Shopware-Administration selbst definieren, welche Artikel individualisiert werden k├Ânnen ÔÇô aktuell sind dies ausschlie├člich die T-Shirts im Bereich der Berufskleidung: Neben einem Titel (z.B. Brust links) k├Ânnen auch die Breite und H├Âhe der Eindruckfl├Ąche festgelegt und diese per Drag-and-Drop auf dem Produktbild der gew├╝nschten Ansicht platziert werden. Perspektivisch soll die M├Âglichkeit der Individualisierung auch f├╝r andere Produkte (z.B. Briefh├╝llen, Fahnen etc.) realisiert werden.

Die ersten Meetings zu diesem Thema haben bereits stattgefunden. Wir bedanken uns daher herzlich f├╝r das Vertrauen und freuen uns schon sehr auf die bevorstehenden Erweiterungen!