Mit Begeisterung und Neugier in die digitale Zukunft

Die Ausgangssituation

Die Zukunft ist digital. Viele Bereiche des Arbeits- wie Privatlebens sind dadurch einem Wandel unterworfen, nicht zuletzt auch die Schulbildung.

Die Hopp Foundation möchte Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar auf ihrem individuellen Weg begleiten und Möglichkeiten aufzeigen, wie sich Unterrichtsmethoden, Inhalte und Strukturen in digitalen Zeiten verÀndern können.

Dabei legt die Stiftung Wert auf einen möglichst ganzheitlichen Blick auf das Thema Bildung: Persönlichkeitsentwicklung ist hierbei genauso wichtig wie eine informatische Grundbildung und der verantwortungsbewusste Umgang mit digitalen Medien.

Das Projekt

In gemeinsamen Workshops wurde der Funktionsumfang des neuen CRM-System CAS genesisWorld und der neuen Corporate Website erarbeitet. Was braucht eine Website, um die Mitarbeiter zu entlasten und die immer stĂ€rker wachsende Menge an Workshop-Anmeldungen oder FörderantrĂ€gen digital abzuwicklen? Im Fokus stand die Digitalisierung der bestehenden AblĂ€ufe und die dafĂŒr notwendige Arbeit im Frontend, Backend und den entsprechenden Schnittstellen.

Die Kombination einer klaren Stuktur und eines modernen Designs, ergÀnzt durch spannenden und attraktiv aufbereiteten Content bilden ein intuitives Nutzererlebnis, das Mehrwert schafft. Die Basis des gesamten Markenauftritts beruht auf einer digitalen Pattern Library realisiert mit Fractal, aufbauend auf das Screendesign, welches in Zusammenarbeit mit Raum Mannheim entstanden ist.

Das HerzstĂŒck der digitalen Stiftungsverwaltung ist fortan das neue CRM-System von CAS genesisWorld. Dieses bildet alle bisherige Arbeitsschritte in digitaler Form ab.

Neben der Kernfunktion zur Planung der Lehrer- und SchĂŒler-Workshops wurden folgende Funktionen realisiert:

  • Raum-Planung
  • Catering-Organisation
  • Referenten-Planung
  • Erstellung von Zertifikaten und Druckvorlagen
  • Auswertungen
  • Automatisierung von Mailings

Das Ergebnis

Nur eine vernetzte und ganzheitliche Lösung fĂŒhrt zum digitalen Ziel. Durch den Einsatz unserer CAS-Schnittstelle werden alle Daten automatisch in das CMS-System Processwire synchronisiert und auf der Website veröffentlicht.

Dies ermöglich den reibungslosen Ablauf aller Workshop-Anmeldungen, Vormerkungen oder Abmeldungen. Neue Workshop-Angebote, Workshop-Termine, aber auch Referenten-Informationen und verfĂŒgbare PlĂ€tze sind zu jeder Zeit aktuell.

Eine maßgeschneiderte Sonderlösung wurde fĂŒr die Bearbeitung der FörderantrĂ€ge fĂŒr Schulequipment und Tablets geschaffen. Neben umfassenden Formularen zur Erfassung aller Daten, gibt es eine zeitgesteuerte Bereitstellung von Daten entsprechend der FörderzeitrĂ€ume.

Neben automatisierten Daten aus dem CRM-System können die Mitarbeiter ĂŒber das CMS-System Processwire ergĂ€nzende Informationen pflegen und die Webseite durch Neuigkeiten, Veranstaltungen oder Teilnehmerstimmen anreichern und durch den Einsatz von weiterem Bildmaterial emotionalisieren.

Wir bedanken uns fĂŒr die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die anstehenden Projekte im kommenden Jahr.